Was machen unsere Mitglieder während der Corona-Krise…..?

In der heutigen Ausgabe beantwortet Louisa Nowrotek unsere Fragen. Louisa hatte noch bis vor 2 Jahren  in unserer U 18 Juniorinnen Mannschaft gespielt. Wir freuen uns darauf, daß Louisa ab diesem Jahr bei uns wieder regelmäßig Tennis spielen möchte.

Wie sieht dein Tagesablauf derzeit aus ?

Mein Tagesablauf beinhaltet derzeit nicht sehr viel. Neben Renovierungsarbeiten Zuhause, lese ich sehr viel. Ich verbringe viel Zeit im Garten und bereite mich derzeit auf meine Bewerbungsmappe für ein Kunststudium mit Lehramtsoption vor. Dehalb verbringe ich die meisten Tage mit Zeichnen und Malen. Des Weiteren habe ich durch die Corona-Zeiten das Inlineskaten wieder für mich entdeckt. Ab der nächsten Woche werde ich dann wieder auf meiner Arbeitsstelle, einer Grundschule mit momentaner Notfallbetreuung, eingesetzt.

Ein aktuelles Bild aus der Corona-Zeit von Louisa

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Vorbereitung auf die Tennis-Saison, welche Fitness-Übung hast du derzeit?

Es gibt ziemlich gute Fitness-Workouts auf Youtoube. Ansonsten kann ich wirklich das Inlineskaten empfehlen.

Was hast du zuletzt im TV gesehen?

Ich bin eher auf Netflix oder ähnlichen Portalen unterwegs. Da habe ich zuletzt die Doku-Serie „Tiger-King“ gesehen.

Was hat dich in den letzten Tagen besonders überrascht?

Besonders überrascht war ich in den letzten Tagen von einer Gruppe Jugendlicher, die sich mit einer Anzahl von 10-15 Personen zusammengefunden hat. Einige haben es offensichtlich immer noch nicht verstanden, dass Gruppenansammlungen im Moment verboten sind.

Was hast du zuletzt gelesen?

„Die Überlebenden“ von Alexandra Bracken.

Was vermisst du in diesen Zeiten?

Am meisten vermisse ich den Kontakt zu meinen Freunden und lustige gemeinsame Abende in Bars oder Clubs. Auch ganz alltägliche Dinge wie shoppen oder auf der Arbeit Zeit mit den Kindern zu verbringen.

Worauf freust du dich nach der Kontaktsperre?

Ich freue mich deshalb am meisten darauf, wieder etwas mit Freunden zu unternehmen, aber auch darauf, die Grundschüler meiner Arbeitsstelle wieder fit für die Schule zu machen und sie mal wieder vor ein paar Herausforderungen stellen zu können.

Eine persönliche Abschlussbermerkung……

Bleibt alle gesund!!!

 

Spieltermine

Aus heutiger Sicht wurden folgende Heimspiele für unsere Damenmannschaft 60 und die 2. Mannschaft H60 terminiert.

Alle Spieltermine sind der Homepage unter „Termine & Spielpläne“ zu entnehmen.

Damen 60  (1. Verbandsliga)

Di.   09.06.2020, 14.00 Uhr               TuS 84/10 – TC Rheinberg GW 1

Di.   18.08.2020, 14.00 Uhr               TuS 84/10 – TSV Bocholt 1

 

Herren 60  (Niederrheinliga)

Sa.  13.06.2020, 14.00 Uhr                 TuS 84/10- Eintracht Duisburg 1

Sa.  20.06.2020, 14.00 Uhr                 TuS 84/10- ETB SW Essen 1

So.  23.08.2020, 09.00 Uhr                 TuS 84/10- TC Raadt 1

Sa.  05.09.2020, 13.00 Uhr                 TuS 84/10- Stadtwald Hilden 1

 

Was machen unsere Mitglieder während der Corona-Krise….?

Heute berichtet Horst Guntermann, wie er die Tage in diesen Zeiten verbringt.

Wie sieht dein Tagesablauf derzeit aus ?

Ich gehe  „leider Gottseidank“ noch meiner regelmäßigen Arbeit nach, allerdings ohne Kundenkontakte. Aber es bleibt auch Zeit , Gartenarbeit und Arbeiten am und im Haus zu erledigen.

Zur Vorbereitung auf die Tennissaison, welche Lieblings-Fitnessübung hast du zur Zeit?

Meine erste Leibesübung ist bereits morgens: die Dusche mit dem Wischer von oben bis untern gründlich zu reinigen. Kniebeugenersatz!

Was hast du zuletzt im TV gesehen?

Einen spannenden Krimi mit Frau Burda (Maria Furtwängler).

Was hat dich in den letzten Tagen besonders überrascht?

Dass sich mehr als 95% unserer Bürger  sehr diszipliniert verhalten.

Was war dein Highlight des gestrigen Tages?

Ein leckeres – gemeinsam gebrutzeltes – Abendessen.

Was hast du zuletzt gelesen?

Die Yachtzeitschrift, ansonsten ausgiebig die Zeitungsnachrichten und die täglichen Mails.

Eine persönliche Abschlussbemerkung…….

Die Corona-Krise nervt und macht traurig und einsam.

Erst jetzt bemerken wir, wie wichtig unsere sozialen Kontakte sind und wie sehr wir das „Genörgel“ donnerstags an der TuS-Theke im Clubhaus vermissen.

Bleibt alle gesund und zuversichtlich……


Hans und ich beim letztjährigen Segeltörn

 

Lichtblick

Obwohl die Maßnahmen zur Eindämmung der Covid – 19 –  Pandemie mit kleinen Lockerungen erst einmal bis zum 03. Mai d.J. verlängert wurden, zeichnet sich ein erster Lichtblick an.

Die beiden Bundesländer Rheinland Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern haben das Tennisspielen ab Montag, den 20.04.2020 offiziell wieder erlaubt. Natürlich  sind  hierbei strenge  Auflagen bei der Ausübung des Tennissports zu beachten.

Es könnten weitere Bundesländer (vielleicht auch das Land NRW)  folgen, da die Möglichkeit für „länderspezifische Regelungen“ für den Bereich des Freizeitsports bestehen.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Was machen unsere Mitglieder während der Corona-Krise….?

Heute stellt sich Klaus Grewer unseren Fragen. Seit vielen Jahren organisiert Klaus bei uns die sehr beliebten Skat – und Boule Turniere.

Wie sieht dein Tagesablauf derzeit aus?

Durch die bestehende Kontaktsperre beschränken wir unseren Einkauf auf zwei Tage die Woche. Darüberhinaus nutze ich das derzeit gute Wetter, um ebenfalls zweimal die Woche Nordic Walking zu betreiben. Das weiterhin von mir gerne betriebene Fahrradfahren entfällt im Moment, da der Akku defekt ist und die entsprechenden Fachgeschäfte noch geschlossen sind. Sparziergänge zu Zweit sind eine weitere Abwechslung. Zu Hause wird neben dem eingehenden Studium der Tageszeitung viel gelesen.

Was hast du zuletzt im TV gesehen?

Neben Krims wie zum Beispiel „Der Alte“ oder „Der Staatsanwalt“ schaue ich täglich intensiv Nachrichten und diverse Talkshows, um mir ein altuelles Bild aufgrund von Aussagen von Politikern und Virologen zur Corona-Krise zu verschaffen.

In Sachen Fußball geht ja derzeit richtigerweise überhaupt nichts.

Was hat dich in den letzten Tagen besonders überrascht?

Mich hat die zunehmend an Fahrt aufnehmende  Frage, wann mit den ersten Lockerungen bezüglich der bestehenden Kontaktsperre zu rechnen ist, überrascht. Das kann doch meines Erachtens nur dann geschehen, wenn die Zahl der Infizierten mindestens nachhaltig rückläufig ist. Da kann man der Politik nur Durchhaltevermögen wünschen, obwohl der Druck von allen Seiten größer wird.

Was hast du zuletzt gelesen?

Zur Zeit lese ich „Was wollen die denn hier?“. Deutsche Grenzerfahrungen von Lucas Vorgelsang und Joachim Król.

 

 

 

 

 

 

Was vermisst du in diesen Zeiten?

Ich vermisse vorrangig die Geselligkeit. Mit Freunden treffen, Essen gehen, einfach mal wieder normale Zeiten erleben.

Eine persönlche Abschlussbemerkung…..

In diesen schweren, so noch nicht dagewesenen Zeit, müssen wir uns an die Vorgaben der Bundes-/Landesregierung und der Fachleute halten, auch wenn es noch so schwer fällt.

Denken wir in diesen Zeiten besonders an Menschen in Alten- und Pflegeheimen sowie in Krankenhäusern und an die Menschen mit Vorerkrankungen, die besonders gefährdet sind. Denken wir auch an alle, die aufgrund der schwierigen Situation, in finanzielle Not geraten sind oder noch geraten. Hier gilt es, nach der Krise für Mut und Zuversicht zu sorgen!

Auch ich will dazu beitragen, dass wir weiterhin zukünftig  Skat – und Bouleturniere stattfinden lassen, um Freude zu bereiten. Hoffentlich sehen wir uns in Kürze auf unserer Tennisanlage bei schönen Spielen und noch schönerem Stauder Bier gesund wieder.

Tennis trifft Jung und Alt

Neben den vielfältigen sportlichen Aktivitäten unserer Tennisabteilung und den seit Jahren gewohnten Aktivitäten innerhalb unseres Vereinslebens, wollen wir den darüber hinaus gehenden Aktivitäten einen Namen geben. Das Motto 2024 lautet

„Tennis trifft Jung und Alt“

Unter Einbeziehung unserer Mitglieder sind in diesem Jahr folgende Aktionen geplant:

  • Fortsetzung des Projektes „Tennis für alle“
  • Durchführung eines „Integrativen Tennisturniers“
  •  Aktionen für die „Aktion Lichtblicke“
  • Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem Don-Bosco -Gymnasium

Neben den genannten Aktionen sind weitere Vorhaben geplant. Wir würden uns freuen, wenn sich wieder viele Mitglieder und Interessierte an unseren Aktionen beteiligen. Damit wird auch die besondere Vereinsgestaltung der Tennisabteilung TuS 84/10 zum Ausdruck gebracht.

Was machen unsere Mitglieder während der Corona-Krise….?

Am heutigen Tage beantwort Mika Reimann unsere Fragen:

Wie sieht dein Tagesablauf derzeit aus?

Leider ist man momentan sehr eingeschränkt, so dass neben Joggen, Fahrradfahren und Inlinefahrten nicht viel an Sport möglich ist. Ich beschränke mich auf das Wesentliche. Die Pflege persönlicher Kontakte entfällt derzeit weitgehend. Ab und zu besuche ich meine Eltern mit genügend Abstand und Vorsorge. Das Leben spielt sich meistens zu Hause ab. Daher kann man sich auch der Pflege der Wohnung widmen. Alles was in letzter Zeit liegen geblieben ist, wird nun in Ruhe (!!) erledigt. Zeit genug ist ja momentan vorhanden.

Zur Vorbereitung auf die Tennissaison, welche Fitness-Übung hast du derzeit?

Ein bisschen Ausdauersport sollte reichen. Ansonsten muss die PlayStation herhalten…

Was hast du zuletzt im TV gesehen?

Das US-Open- Finale 2018 zwischen Serena Williams und Naomi Osaka. Erster Sieg einer Japanerin bei einem ATP-Turnier.

Was hat dich in letzten Tagen besonders überrascht?

Zum einen, dass die Leute aufgrund von Ostern wieder nervös geworden sind und es zu Hamsterkäufen gekommen ist (leider nicht im Zoofachgeschäft).

Zum anderen, dass die Nachfrage nach dem „weißen Gold“ (unser geliebtes Klopapier) immer noch extrem hoch ist.

Was hast du zuletzt gelesen?

Die Anleitungen meiner neuen Gesellschaftsspiele „Know“, „Mastermind“ und „Einfach Genial“.

Was vermisst du in diesen Zeiten?

Bei sommerlichen Temperaturen und blauen Himmel auf dem Tennisplatz zu stehen und danach ein kühles Bier bei Anne und Micha in netter Runde zu trinken…..

Worauf freust du dich nach der Kontaktsperre?

Auf die Leute auf unserer Tennisanlage beim TuS 84/10. Auf ein geregeltes Leben mit der Möglichkeit, auch Urlaub auf Mallorca zu machen. Also auf die Rückkehr in die Normalität…..

Eine persönliche Abschlussbemerkung……

Bleibt alle gesund und auf ein baldiges Wiedersehen im Sommer 2020.

Das neue Gesellschaftsspiel „Know“ wird gerade getestet. Leider hatte ich gerade kein „TuS-Glas“ zur Hand….

 

 

 

Was machen unsere Mitglieder während der Corona-Krise…?

Manu und Roland Neumann berichten heute, wie sie die Tage in ihrer häuslichen Quarantäne verbringen.

Was bedeutet häusliche Quarantäne für euch ?

Nach Rückkehr aus unserem Ägypten Aufenthalt wurden wir ohne jegliche Untersuchung vom Gesundheitsamt in die häusliche Absonderung (häusliche Quarantäre) bis auf weiteres geschickt. Bis heute sind wir zum Glück Corona frei. Da unsere Tochter mit Familie bei uns im Haus wohnen, wurden wir bestens versorgt. Einkaufslisten wurden geschrieben, Geld und Tüten wurden vor die Türe gelegt. Dann haben wir auf die frei Haus Lieferung gewartet. Unser Fazit: nach 13 Tagen Quarantäne freuen wir uns  darauf, mal wieder nach Herzenslust einkaufen zu gehen, mit ganz vielen süßen Versuchungen.

Wie sieht euer Tagesablauf derzeit aus?

Für uns als Quarantäne – Rentner ändert sich nicht so viel wie beim arbeitenden Volk. Wir schlafen erst mal lange aus und Frühstücken dann in aller Ruhe, lesen Zeitung und überlegen, was wir in unseren 4 Wänden erledigen können. Der Frühjahrsputz stand als erstes auf unserer Liste. Dann haben wir unseren Balkon vom Winterschlaf erweckt. Nach 3 Tagen war alles geschafft und wir sitzen seit dem viel auf Balkonien und lesen, spielen Karten oder genießen einfach nur das tolle Wetter.

Da wir an dem Geburtstag unserer Tochter leider nicht zu ihr durften, hatten wir den Frühstückstisch mit Luftschlangen, Kerzen und Geschenk geschmückt und unsere Tochter per Whatsapp-Video angerufen und ihr so gratuliert.

Zur Vorbereitung auf die Tennis-Saison, welche Fitness Übung habt ihr?

Nach Beendigung unserer Quarantäne werden wir uns auf die Fahrräder schwingen und einige Touren unternehemen.

Was habt ihr zuletzt in TV gesehen?

Zum Glück gibt es den Amazon Stick und Netflix. So können wir uns im Moment mit lustigen und romatischen Filmen versorgen.

Was hat euch in den letzten Tagen besonders überrascht?

Die Hilfsbereitschaft von Familie und Freunden……

Was habt ihr zuletzt gelesen?

Roland liest alles, was in der Welt so los ist und ich lese im Moment „Töchter der Sünde“ von Iny Lorentz.

Worauf freut ihr euch nach der Kontaktsperre?

Sobald die Quarantäne bzw. die Kontaktsperre beendet ist, freuen wir uns besonders auf das Zusammensein mit der Familie und Freunden, aber auch auf die nächsten Reisen.

Eine persönliche Abschlussbemerkung…..

Es ist eine schwierige Zeit für alle und wir  müssen auf einiges verzichten, auch wenn es nicht so leicht ist. Aber wollen wir ja alle wieder die schönen Seiten des Lebens zusammen genießen.

Was machen unsere Mitglieder während der Corona-Krise….?

Heute berichtet uns Mirko Wagner,  wie er derzeit die Tage während der Corona-Krise verbringt.

1) Mirko, wie sieht dein Tagesablauf zur Zeit aus?

Erst einmal frühstücken wir alle gemeinsam, dann räume ich etwas auf und räume die Spülmaschine aus. Wenn es gewaschene Wäsche gibt, hänge ich diese auf. Anschließend gehen wir mit unserem Hund spazieren.

Vor dem Mittagessen decke ich den Tisch und mache anschließend einen Mittagsschlaf. Wenn das Wetter schön ist, auf der Terrasse.

Danach trinken wir gemeinsam Kaffee. Dann gehen wir wieder spazieren und anschließend machen wir es uns gemütlich. Oder ich puzzle, höre Musik etc. Kuchen backen mache ich auch gerne.

2) Zur Vorbereitung auf die Tennissaison, welche Lieblings-Fitnessübung hast du?

Ich mache Sport mit Hanteln oder auf dem Trampolin.

3) Was hast du zuletzt im TV gesehen?

Immer etwas mit Musik oder Komödien, damit ich etwas zu lachen habe.

4) Was hat dich in den letzten Tagen besonders überrascht?

Ich bin immer bisher mit Mama einkaufen gegangen, aber das darf ich nicht mehr. Deswegen bin ich traurig, wenn Mama alleine fährt.

5) Was war dein Highlight des Tages?

Ein großer Becher Erdbeereis!

6) Was hast du zuletzt gelesen?

Die Hör Zu

7) Eine Abschlussbemerkung……

Jeden Tag frage ich meine Eltern, wann ich wieder Tennis spielen kann. Ich vermisse  Tennis und besonders Euch sehr.

Passt gut auf Euch auf und bleibt alles gesund. Hoffentlich bis bald. Euer Mirko

 

Was machen unsere Mitglieder während der Corona-Krise….?

In unserer kleinen „Interview-Reihe“ berichtet heute Dietmar „Didi“ Hoffmann aus unserer Niederrheinliga-Mannschaft  H60, wie er die Tage zur Zeit während der Corona-Krise verbringt.

Wie sieht dein Tagesablauf derzeit aus?

Momentan gehe ich noch regelmäßig ins Büro. Hier arbeite ich noch mit einem Kollegen zusammen. Unserer Sekretärin und unserem Azubi haben wir vorübergehend frei gegeben. Nach der Arbeit wird jedoch, so gut es geht, „Heimarbeit“ erledigt, einschl. einkaufen. Wenn das Wetter es hergibt, stehen am Wochenende Spaziergänge an.

Zur Vorbereitung auf die Tennissaison, welche Lieblings-Fitnessübung hast du derzeit?

Da gibt es eigentlich nur eine, die „Couchübung“. Hin und wieder Fahrradfahren….

Was hast du zuletzt im TV gesehen?

Einige Krimis, da Sportsendungen momentan praktisch ausgestorben sind…..

Was hat dich in den letzten Tagen besonders überrascht?

Die überwiegende Disziplin in dieser schwierigen Zeit und die vielen angebotenen Hilfeleistungen.

Was hast du zuletzt gelesen?

Einige Kochrezepte und Urlaubsberichte, ansonsten bin ich kein „Bücherwurm“.

Eine  Abschlussbemerkung…

Ich hoffe sehr, dass wir alle diese so schwierige und noch nie erlebte Zeit baldmöglichst überstanden haben und die „Wunden“ nicht allzu groß sind. Und dann wird auch endlich wieder auf der Tennisanlage „gezockt“ und das ein oder andere Bierchen getrunken, vielleicht auch ein Pfläumchen.

 

Spieltermine Regionalliga West 2020

Der Spielauschuss hat heute die neuen Spieltermine für die Regionalliga West veröffentlicht. Der Start der Meisterschaftsspiele ist am 10. Juni 2020, natürlich unter dem Vorbehalt, dass es keine weiteren Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie geben sollte.

Ob in diesem Jahr die Endrunde der Vereine zur Deutschen Meisterschaft ausgetragen wird, wurde noch nicht entschieden.

Die Spiele unsere Regionalliga Mannschaft Herren 60  sind an  folgenden Terminen geplant:

Donnerstag, den 11.06.2020, 11.00 Uhr             Rochusclub Düsseldorf  gegen  TuS 84/10

Sonntag, den 14.06.2020, 11.00 Uhr                     TuS 84/10  gegen  TC Grün – Weiss Herne

Samstag, den 20.06.2020, 13.00 Uhr                     TC Rot-Weiss Hangelar  gegen  TuS 84/10

Samstag, den 15.08.2020, 13.00 Uhr                      Meiderich 03  gegen  TuS 84/10

Samstag, den 22.08.2020, 13.00 Uhr                      TuS 84/10  gegen  TC Schwarz Gelb Hagen

Samstag, den 29.08.2020, 13.00 Uhr                      TuS 84/10  gegen  TC Nordwalde 1921

Samstag, den 05.09.2020, 13.00 Uhr                       Dürener TV  gegen  TuS 84/10 

 

Was machen unsere Mitglieder während der Corona-Krise…..?

Bis zum Start in die Tennissaison 2020 bzw. während der Dauer des aktuell bestehenden Kontaktverbotes werden wir einige Interviews mit unseren Mitgliedern veröffentlichen. Hierbei geht es um die Frage

„Was machen unsere Mitglieder während der Corona-Krise….?“

Mit dieser kleinen Reihe wollen wir heute starten. Detlef Hungerberg aus der Regionalliga  Mannschaft H60  berichtet und zeigt uns, wie er die Tage derzeit zu Hause verbringt.

Detlef, wie sieht dein Tagesablauf zur Zeit aus ?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aufstehen gegen 8.00 Uhr. Frühstück. Dann am PC arbeiten (in den letzten Tagen habe ich Bilder, Videos und Dateien auf eine externe Festplatte ausgelagert).

Jeden 2. Tag gehe ich joggen. Im Anschluss Erholung in der hauseigenen Sauna. Dann nehme ich mir derzeit jeden Tag ein Zimmer zur gründlichen Reinigung vor (Frühjahrsputz) oder alternativ ist Gartenarbeit angesagt.

Weiterhin habe ich in den letzten Tagen mit unserem Jugendvorstand und meinen Trainer-Kollegen den Trainingsplan für den Sommer erarbeitet. Nicht so einfach bei 140 Kids bei uns in Kempen. Am letzten Samstag haben wir auch unsere Platzaufbereitung  vollzogen.

Zur Vorbereitung auf die Tennisaison, welche Lieblings-Fitnessübung hast du?

Jeden Morgen  10 Minuten Übungen für meinen Rücken. Jeden zweiten Tag – wie bereits erwähnt –  geht es zum Joggen.

Was hast du zuletzt im TV gesehen?

Abends gibt es einen Film bei NETFLIX…..

Was hat dich in den letzten Tagen besonders überrascht?

Die Ruhe bei uns im Ort.

Ein Abschlusswort…..

Wenn die Einschränkung,  nicht Tennis und nicht Golf zu spielen, nicht wäre, könnte ich mich an so ein Leben gewöhnen. Aufstehen wenn ich wach werde usw.

Das folgende Video zeigt eine kleine Golf-Trainingseinheit im Garten.

Spieltermine 2020

Der Tennis-Verband Niederrhein (TVN) hat zwischenzeitlich mitgeteilt, dass aus heutiger Sicht die Medenspiele für die Niederrheinliga, den Verbandsligen sowie den Bezirksligen und Bezirksklassen in diesem Jahr frühestens am 9. Juni beginnen werden. Dies gilt unter dem Vorbehalt, dass es keine weiteren Einschränkungen wegen der bestehenden Corona-Pandemie geben sollte.

Der Verband arbeitet derzeit an einem alternativen Spielplan für die Meisterschaftsspiele (Start 09.06.2020). Dabei wird versucht, den Zeitraum der Sommerferien außen vor zu lassen.

Der Spielausschluss der Regionalliga West hat ebenfalls beschlossen, dass die Meisterschaftsspiele erst am 10.06.2020 beginnen sollen, sofern bis dahin keine weiteren Vorgaben aus der Politik kommen.  Die Spielpläne werden so schnell wie möglich vom Spielausschuss erstellt.

Es muss mit den anderen Regionalligen noch abgestimmt werden, ob in diesem Jahr die Endrunde der Vereine zur Deutschen Meisterschaft gespielt werden kann.

Wir werden an dieser Stelle über die weitere Entwicklung berichten.

Corona-Virus-Pandemie

Aufgrund der aktuellen Ereignisse haben wir gemäß dem Beschluß der Landesregierung NRW unser Clubhaus  zunächst  bis zum 19. April 2020 geschlossen.

Auch können wir unseren Spielbetrieb nicht – wie geplant –  Mitte April d.J. aufnehmen. Der erste Spieltag der Sommersaison (25. / 26. April 2020) wurde bereits vom Tennisverband Niederrhein (TVN) abgesagt. Dieser wird neu terminiert.

Auch an dieser Stelle werden wir über Neuigkeiten bzw. Änderungen umgehend berichten.

 

Sauber Zauber

Auch in diesem Jahr beteiligte sich unsere Tennisabteilung wieder an der Aktion „Sauber Zauber“ der Stadt Essen. In den Grünanlagen rund um unsere Tennisanlage wurde am 07. März 2020 wieder einiges an Unrat gefunden. Hierzu gehörten zum Beispiel eine Autobatterie und ein Autoreifen.

Nach Abschluss der Sammelaktion wurde von den16 anwesenden Mitgliedern  Laub von unseren Tennisplätzen und unserer Boule Anlage sowie weitere Grünabfälle zusammengetragen. Der eigens hierfür bestellte Container war zum Schluß randvoll.

Bevor die Teilnehmer den Heimweg antraten wurde allen in unserem Clubhaus von unseren Pächtern Anne und Michael eine deftige Erbsensuppe serviert.

Teilnehmer der Aktion „Sauber Zauber“

Große Erfolge bei den Deutschen Meisterschaften Indoor

Unsere Tennisabteilung konnte in diesem Jahr große Erfolge bei den Deutschen Meisterschaften der Seniorinnen und Senioren in der Altersklasse 60 der Senioren feiern. Die Meisterschaften wurden in der Zeit vom 28.02. bis 08.03.2020 in der Tennishalle des TVN Tennis-Zentrum Essen ausgetragen.

Unser Neuzugang vom TC Bredeney Claus Weinforth schlug im Endspiel den Pforzheimer Udo Betz in 3 Sätzen und wurde damit Deutscher Meister bei den Herren 60. Claus Weinforth hatte im Halbfinale den an Nummer 2 gesetzten Olaf Harder vom SV Großburgwedel ebenfalls in drei Sätzen ausgeschaltet.

Leider ist es nicht zu einem Endspiel zweier TuS-Spieler gekommen, da Peter Schreckenberg unglücklich im Halbfinale gegen Udo Betz verlor.

Aber damit nicht genug. Im Doppel Endspiel bei den Herren 60 standen sich Detlef Hungerberg  und  Achim Przybilla der Doppelpaarung  Peter Schreckenberg und Olaf Harder gegenüber. Detlef Hungerberg gewann mit seinem Partner nach einem ausgeglichenen Spiel in zwei Sätzen mit 7:6 und 6:4.

Besser kann das sportliche Tennisjahr 2020 mit zwei Deutschen Meistern aus den Reihen unserer Tennisabteilung  nicht beginnen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

33. TuS-Skat-Turnier

Am letzten Samstag wurde in unserem Clubhaus kein Karneval gefeiert.  Vielmehr hatte unser Mitglied Klaus Grewer wieder einmal zu einem Skat-Turnier eingeladen. Die 33. Auflage war trotz Karneval mit 37 Teilnehmern sehr gut besucht.

Für das leibliche Wohl sorgten – wie gewohnt – unsere Clubhaus -Pächter Anne und Michael,  zur größten Zufriedenheit aller Anwesenden.

Der Sieger an diesem Tag  war Siegfried Wollenberg.

Die ersten Termin-Anfragen für das 34. TuS-Skat-Turnier sind bereits bei Klaus Grewer eingegangen…..

Altweiberfassnacht im Clubhaus

An Donnerstag der letzten Woche wurde in unserem Clubhaus kräftig gefeiert. Klasse Stimmung und tolle Kostüme wurden hierbei geboten. Von unseren  Clubhaus-Pächtern Anne und Michael  wurden Manu, Christel und Roland für die für die schönsten Kostüme ausgezeichnet .  Leider ist nur einmal im Jahr Karneval…..

Erfolge bei den International German Senior Indoors

Gleich drei Spieler unserer Tennisabteilung feierten Erfolge bei den International German Senior Indoors im TVN Tennis Zentrum Essen in der Altersklasse Herren 60.

Bei diesem Turnier der ITF Grade 1 standen jeweils Peter Schreckenberg und Maris Rozentals im Halbfinale. Maris siegte hierbei gegen Dirk Schäfer vom Rochusclub Düsseldorf mit 6-0 und 6-1. Peters Halbfinal-Gegner war Robert Hood vom TC Bredeney.  Nach einem 3-stündigen intensiven Match musste sich Peter leider geschlagen geben. Das Finale am gestrigen Donnerstag gewann dann Maris gegen Robert Hood souverän mit 6-0 und 6-3.

In der Doppel-Konkurrenz H60 traten Maris und Peter gemeinsam an. Auch das entscheidende Doppel am Mittwoch-Abend gewannen beide und siegten somit in dieser Konkurrenz.

Im Finale der Nebenrunde  H60 war darüber hinaus auch Thomas Wetzel vertreten.

Eine erfolgreiche Turnier-Woche für Spieler unserer Tennisabteilung.

Altweiberfassnacht im Clubhaus

Neujahrstreffen

Auch in diesem Jahr hatten unsere Clubhaus-Pächter Anne und Michael zu einem „Neujahrstreffen“ auf unserer Tennisanlage eingeladen.

Den zahlreichen Mitgliedern und Gästen wurde am letzten Sonntag  ein vielfältiges Programm geboten.  Zuvor aber konnten sich alle Anwesenden  zum Beispiel  beim Wintergrillen oder bei Kaffee und Kuchen stärken.

Den Start machte das Ricki-Ballett mit ihrem aktuellen Show-Tanz. Nach einer glänzenden Aufführung trat die Schlagersängerin Katja Kliem aus Essen-Burgaltendorf auf und stellte eine Vielzahl von aktuellen Schlagern bei bester Stimmung  vor.

Der Höhepunkt des Nachmittags kam jedoch wenig später. Das Essener Karnevalsprinzenpaar der laufenden Session, Heike I und Andreas I, besuchte mit ihrer Leibgarde das Tennis-Clubhaus. Das Prinzenpaar präsentierte gemeinsam mit der Leibgarde stimmungsvoll das aktuelle Sessionslied  „Alle unter hundert: Aufstehen“.

Für alle ein sehr gelungener Start in das Jahr 2020.

 

Aktion „Sauber Zauber“

33. TuS-Skat-Turnier

Am Samstag, den 22.02.2020 findet in unserem Clubhaus  ein weiteres Skat-Turnier statt. Beginn der 33. Auflage ist um 14.00 Uhr.

Anmeldungen für Mitglieder und Gäste sind noch beim Organisator Klaus Grewer sowie per E-Mail möglich (info@tus8410-tennis.de).

Einladung Neujahrstreffen

Weihnachtsgrüße

Die Tennisabteilung TuS 84/10 wünscht allen Mitgliedern und Freunden ein schönes Weihnachtsfest und einen besinnlichen Jahresausklang.

Auch wünschen wir für das kommende Jahr 2020 Zufriedenheit und vor allem Gesundheit.

Aktion Lichtblicke 2019

Auch in diesem Jahr wurde wieder für die „Aktion Lichtblicke“ gesammelt.

Beim gestrigen weihnachtlichen Treffen in unserem Clubhaus verkauften unsere Mitglieder Monika und Dieter traditionell Weihnachtsplätzchen für den guten Zweck.

Unsere Clubhaus Pächter Anne und Michael beteiligten sich auch wieder  durch den Verkauf von Kuchen, Grillwürstchen usw. an dieser Aktion.

BSG – Weihnachtsfeier

Unsere Tennisspieler der Behinderten-Sportgemeinschaft Essen (BSG) hatten gestern Abend wieder zu einer  Weihnachtsfeier in unserem Clubhaus eingeladen. Nach einem Rückblick aus das Jahr 2019 wurden gemeinsam mit weiteren Mitgliedern unserer Tennisabteilung auch die Pläne für das kommende Jahr behandelt.

Zum Essen gab es einen leckeren Grünkohl mit Mettwurst und Kassler. Es war wieder einmal ein  sehr schöner Abend.

Einladung „Aktion Lichtblicke“ am 15.12.2019

RWE Mannschaft zu Gast

Vor dem Regionalliga Derby am letzten Sonntag gegen den Wuppertaler SV kam die Mannschaft von Rot-Weiss Essen zusammen mir dem sportlichen Leiter Jörn Nowak, dem Trainer Christian Tietz sowie dem Trainer – und Betreuer Team zu einem Frühstück in unser Clubhaus.

Das Frühstück unserer Pächter Anne und Michael war der erste Schritt für einen sehr erfolgreichen Sonntag.  Bekanntlich siegte die Mannschaft von Rot – Weiss Essen in Wuppertal durch ein Tor in der letzten Minute mit 2 – 1 !

Die große RWE-Fangemeinde in der Tennisabteilung TuS 84/10 freut sich sehr über die positive Entwicklung von Rot- Weiss Essen in der laufenden Saison. Weiter so………….

32. TuS-Skat-Turnier

37 Skat-Spieler spielten am letzten Samstag beim 32. TuS-Skat-Turnier im Clubhaus der Tennisabteilung in zwei Runden um den Turniersieg.  Die Organisation bei diesem sehr beliebten Turnier lag wieder einmal in den bewährten Händen unseres Mitgliedes Klaus Grewer.

Der Sieger Bernando Gonzales konnte mit einem großen Frühstückskorb am Abend den Heimweg antreten. Den zweiten und dritten Platz belegten Frank Walberg bzw. Dieter Küser.

Alle Teilnehmer konnten sich in der Pause mit leckeren Grünkohl, Mettwurst und Kassler stärken.

Die 33. Auflage des Skat-Turniers wird sicherlich im nächsten Jahr erfolgen.

 

Oktoberfest mit Tanz und Musik

Viele Mitglieder und Gäste unserer Tennisabteilung konnten am Samstag, den 26. Oktober d.J.  zünftig  feiern. Das diesjährige Oktoberfest zum Abschluss der Tennissaison war wieder ein voller Erfolg.

Für eine gute Stimmung sorgte die Band „Crazy Birds“ sowie die Tanzgruppe „Shuffled“, die mit gelungenen Tanzeinlagen zu Beginn des Festes begeisterten. Natürlich wurden auch bayrische Spezialitäten zum Verzehr angeboten.

Prächtige Stimmung beim „Integrativen Tennisturnier“

Am letzten Samstag richtete unsere Tennisabteilung gemeinsam mit der Behinderten Sportgemeinschaft Essen (BSG) die 2. Auflage des Integrativen Tennisturniers auf unserer Anlage aus. Auch bei diesem Turnier sollte weiterhin gemeinsam der Tennissport  für Menschen mit und ohne Behinderung gefördert werden.

Nach dem symbolischen Startschuss konnten die zahlreichen Zuschauer viele interessante Spiele der insgesamt 24 Tennisspieler mit und ohne Handicap verfolgen. Hierzu gehörten Spieler der BSG, dem Neusser Tennisclub Stadtwald und unserer Tennisabteilung. Auch Detlef Hungerberg und Hardy Mans aus der Regionalliga Meistermannschaft H 60 standen zur Freude vieler mit auf dem Platz.

Obwohl bei Ende des Turniers ein Finale ausgetragen wurde, gab es auch in diesem Jahr bei diesem Turnier nur Sieger und keine Verlierer. Im Endspiel siegten Louis und Hardy gegen Christoph und Detlef. Natürlich gab es zum Schluss Preise und Urkunden für alle Aktiven.

Nach der Siegerehrung bedankten sich viele Teilnehmer und Zuschauer für diesen herrlichen Tag. Wir freuen uns auf die nächste Auflage des Turniers im Jahre 2020.

Integratives Tennisturnier am 14.09.2019

In Kooperation mit der Behinderten-Sportgemeinschaft Essen e.V. (BSG)  führen wir am Samstag, den 14. September 2019 ein weiteres  „Integratives Tennisturnier“  auf unserer Anlage durch. Bei diesem Doppelturnier tritt wiederum ein behinderter Sportler mit einem Tennisspieler ohne Handicap  gegen ein anderes entsprechendes Doppel an, eben im sogenannten „Integrativen Doppel“.

Das Turnier beginnt um 10.00 Uhr und endet gegen 17.30 Uhr. Anmeldungen sind noch bis zum 11.09.2019 per E-Mail möglich.

Wir würden uns freuen, wenn wieder viele Besucher zu unserer Anlage kommen, um diesem Turnier einen würdigen Rahmen zu geben.  Wir hoffen, dass wir an dem Erfolg des letzten Jahres anknüpfen können.

Vizemeister 2019

Unsere Regionalliga Mannschaft ist auch in diesem Jahr Vizemeister  geworden. Am Wochenende fand die Finalrunde der Deutschen Vereinsmeisterschaft bei den Herren 60 beim SV Großburgwedel statt. Alle Zuschauer erlebten an den beiden Tagen tollen Tennissport.

Im Halbfinale am Samstag musste unsere Mannschaft bei sommerlichen Temperaturen gegen GW Luitpoldpark München antreten. Diese Mannschaft gehörte neben Tennis 65 Eschborn zu den Favoriten der Endrunde.

Nach vielen spannenden Spielen wurde das Match erst im letzten Doppel beim Stande von 4 – 4 entschieden. Hardy Mans und Peter Schreckenberg  gewannen das Doppel. Damit standen wir am Sonntag im Finale gegen Eschborn. Die Freude bei allen war groß. Zumindest alle mitgereisten Zuschauer feierten bereits am Samstag Abend die Vizemeisterschaft.

Am Finaltag war allerdings Eschborn auch in diesem Jahr zu dominant, obwohl Maris Rozentals erst im dritten Satz unglücklich verlor und Peter Schreckenberg im ersten Satz sieben Satzbälle nicht verwandeln konnte.

Eine klasse Leistung unserer Mannschaft. Der Vizemeister und alle Fans  traten sehr zufrieden die Heimreise an.

Mannschaft und einige Fans unmittelbar nach dem Sieg gegen GW Luitpoldpark München

Sommerfest

Am letzten Samstag fand das diesjährige Sommerfest unserer Tennisabteilung statt. Leider hatte  das Wetter an diesem Tag nicht mitgespielt. Aufgrund des Dauerregens bis kurz vor Beginn wurde das Fest statt auf der Terrasse in unserem Clubhaus mit DJ-Musik  gefeiert.

Zur Unterhaltung wurde den Mitgliedern und Gästen eine Reihe von Programmpunkten geboten. Für das leibliche Wohl sorgte unser Clubhaus-Team mit  Anne, Janine, Sophie und Michael. Glücklicherweise machte der Regen beim Auftritt des Ricki Balletts eine Pause. Eine gelungene Veranstaltung bei guter Stimmung, obwohl der Sommer an diesem Abend nicht mit dabei sein konnte.

Ricki Ballett

Tombola-Preise

10. TuS-Boule-Turnier

Am Samstag, den 10.08.2019 fand auf unserer Anlage das diesjährige Boule-Turnier statt.

Die 10. Auflage des Turniers hatte wieder einmal eine große Resonanz bei den Mitgliedern und Gästen unserer Tennisabteilung. Unser Mitglied Klaus Grewer hatte wie immer alles perfekt organisiert. 12 Mannschaften mit insgesamt 34 Teilnehmern spielten um den Turniersieg. In der Endrunde setzte sich die Mannschaft mit Ursula, Dominik und Klaus  vor den Zweitplatzierten  mit Uschi, Helmut und Siegfried durch.

Nach der Siegerehrung stärkten sich alle Anwesenden mit Curry-Geschnetzeltes, Schnitzel, Salaten etc.. Die 11. Auflage des Boule-Turniers im nächsten Jahr ist bereits fest eingeplant.

Zuvor aber wird Klaus Grewer am 09. November 2019  das 32. TuS-Skat-Turnier in unserem Clubhaus ausrichten. Anmeldungen hierzu sind bereits schon jetzt möglich.

Die Sieger-Mannschaft des Boule Turniers 2019

Westdeutscher Meister 2019

Auch das letzte Spiel der Saison 2019 in der Regionalliga West bei den Herren 60 wurde gestern durch unsere Mannschaft mit 8:1 gegen den TC Raadt gewonnen. Damit wurde die Mannschaft erstmals in dieser Altersklasse Westdeutscher Meister. Herzlichen Glückwunsch!

Die  Mannschaft wird damit  an der Endrunde zur Deutschen Vereinsmeisterschaft teilnehmen, die in diesem Jahr in der Zeit vom 31.08. – 01.09.2019 ausgetragen wird.

Tennisabteilung hat einen neuen Partner

Die Tennisabteilung TuS 84/10 freut sich sehr, einen neuen Partner vorstellen zu können. In der letzten Woche wurde zwischen Karstadt Sports und unserer Tennisabteilung ein Kooperationsvertrag abgeschlossen.

Karstadt Sports zählt zu den führenden Händlern für Sportartikel, Sportbekleidung und Sportschuhen in Deutschland. Von diesem Vertrag  partizipieren alle Beteiligten – der Verein, Karstadt Sports und die Mitglieder der Tennisabteilung -.

Alle Mitglieder erhalten spezielle Rabatte zwischen 10 und 15% auf das Gros des Karstadt Sports Sortiments. Auch die Tennisabteilung profitiert von den Einkäufen ihrer Mitglieder bei Karstadt Sports.

Alle Informationen zu dem Kooperationsvertrag  werden den Mitgliedern im Detail kurzfristig zur Verfügung gestellt.

Die Tennisabteilung TuS 84/10 bedankt sich ausdrücklich bei Herrn Holger Schmidt, Head of CRM Marketing bei Karstadt Sports, für die vertrauensvollen und konstruktiven Gespräche, die zum Abschluss des Kooperationsvertrages geführt haben.

„REWE Stahmer“ als neuer Sponsor

Die REWE Supermärkte Stahmer an der Germaniastraße 22  bzw.  Frintroper Straße 420 konnten als neuer Sponsor für unsere Tennisabteilung gewonnen werden. Vielen Dank an die Familie Stahmer für die vereinbarte zukünftige Kooperation.

Erfolgreiches Wochenende

Am letzten Wochenende konnten zwei wichtige Erfolge verzeichnet werden.

Unsere Regionalliga Mannschaft Herren 60 hat einen weiteren Schritt bis zur Westdeutschen Meisterschaft 2019 vollzogen. Bei heißem Wetter konnte das Auswärtsspiel am letzten Sonntag beim TC Marl 33 mit 8:1 gewonnen werden. Bereits nach den Einzel führte die Mannschaft souverän mit 6:0 und steht ohne Niederlage an der Tabellenspitze der Regionalliga West.

Am 15.06.2019 und am 29.06.2019 (Beginn jeweils 13.00 Uhr) stehen die beiden letzten Spiele auf unserer Anlage an. Sollten diese beiden Spiele auch gewonnen werden, ist die erste Westdeutsche Meisterschaft bei den H 60 perfekt.

Auch unsere zweite Mannschaft Herren 60 konnte am Samstag in der Niederrheinliga einen wichtigen Sieg für den Klassenerhalt verzeichnen. Das Heimspiel gegen GW Oberkassel wurde mit  7:2 gewonnen.

Zusammenarbeit mit der BSG

Die erfolgreiche Kooperation zwischen der Behinderten-Sportgemeinschaft, Essen e.V. (BSG) und unserer Tennisabteilung besteht nunmehr ein Jahr.

Am 18. Mai 2018 war der Start dieser Zusammenarbeit. Ein Jahr später entstand das Gruppenfoto auf unserer Boule-Anlage.

In diesem Jahr hatten wir alle viele schöne gemeinsame Erlebnisse auf unserer Anlage. Wir hoffen sehr auf eine lange Fortsetzung dieser Gemeinsamkeiten.

Fußball Revierderby live im Clubhaus

Am kommenden Samstag, den 27. April 2019 wird das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 live ab 15.30 Uhr auf unserer Großbildleinwand im Clubhaus übertragen.

Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen.

In der Halbzeitpause gibt es für alle eine „Stadionwurst“.

Ehrungen 2019

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde auch wieder die diesjährige Jubilarehrung durchgeführt. Hierbei wurden Uschi Schulze und Volker Pederzani für ihre 40-jährige Mitgliedschaft sowie Enzo Menella für seine 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Die weiteren Jubilare Ingrid Pederzani, Dietmar Woithe und Wolfgang Eppmann konnten an diesem Tag aus krankheits – bzw. urlaubsbedingten Gründen nicht geehrt werden.

Tennis trifft soziale Vielfalt

Neben den vielfältigen sportlichen Aktivitäten unserer Tennisabteilung und den seit Jahren gewohnten Aktivitäten innerhalb unseres Vereinslebens, wollen wir die darüber hinaus gehenden Aktivitäten einen Namen geben. Unser diesjähriges Motto lautet

„Tennis trifft soziale Vielfalt“
Weiterlesen

„Mädelsabend“

Aktion „Sauber Zauber“

Auch bei der diesjährigen Aktion „Sauber Zauber“, die wieder einmal sehr gut von der Ehrenamt Agentur Essen e.V. organisiert wurde, war unsere Tennisabteilung wiederum vertreten.

Trotz der schlechten Wetterprognose hatten sich einige Mitglieder eingefunden, um rund unserer Tennisanlage auf den öffentlichen Grünflächen Müll und Unrat einzusammeln.

Zum Abschluss der Aktion hatten unsere Clubwirte Anne und Michael für alle Beteiligten einen „Ruhrgebiets-Snack“ vorbereitet.

Natürlich wollen wir uns auch im nächsten Jahr wieder an dieser Aktion beteiligen…..

 

31. TuS-Skat-Turnier

Wieder einmal hatte Klaus Grewer alle Voraussetzungen für ein erfolgreiches Skatturnier geschaffen.

Am letzten Samstag wurde die 31. Auflage des beliebten TuS-Skat-Turnier in unserem Clubhaus durchgeführt. Und genau 31. Teilnehmer hatten sich zu diesem Turnier gemeldet. In der Turnier-Pause wurde von unseren Clubwirten Anne und Michael allen Teilnehmern ein leckerer Krustenbraten mit Sauerkraut serviert.

In diesem Jahr siegte unser Mitglied Rainer Schulze, der einen repräsentativen Frühstückskorb gewann.

Jahreshauptversammlung 2019

Am letzten Freitag fand die jährliche Jahreshauptversammlung unserer Tennisabteilung in unserem Clubhaus statt.

Nach Abschluss der Berichte des Vorstandes und der Kassenprüfer wurde der Vorstand von den zahlreichen Mitgliedern einstimmig entlastet. Hans Schymura wurde anschießend als Sportwart von der Versammlung ohne eine Gegenstimme erneut gewählt.

Bei der Ehrung der diesjährigen Jubilare wurden Uschi Schulze und Volker Pederzani für ihre 40-jährige Mitgliedschaft sowie Enzo Menella für seine 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Die weiteren Jubilare Ingrid Pederzani, Dietmar Woithe und Wolfgang Eppmann konnten an diesem Tag aus krankheits- bzw. urlaubsbedingten Gründen leider nicht geehrt werden.

 

Einladungen Altweiberfassnacht und Brunch am Ostersonntag

Neujahrstreffen

Unsere Clubhaus-Pächter Anne und Michael hatten am letzten Sonntag zu einem „Neujahrstreffen“  eingeladen. Zahlreiche Mitglieder und Gäste verbrachten gemeinsam einige schöne Stunden in unserem Clubhaus. Um 15.00 Uhr gab es zudem eine besondere Überraschung. Das Ricki-Ballett aus Essen zeigten mit einigen Aufführungen ihr Können.  Von den Gästen wurden immer wieder Zugaben gefordert.

Am Donnerstag, den 24.01.2019 steht die nächste Aktion von Anne und Michael im Clubhaus an: „Reibekuchen-Abend“.

Mehr lesen